© Stünzendörfer GmbH, Spalter Str. 2, 91575 Windsbach  Telefon: 09871/7069092
Spass Team Windsbach  Hüpfburgen und Event Verleih
AGB`s Rücktritt von Verträgen:  Es werden - vom 14.-7. Tag vor Mietbeginn 50% der Vertragssumme - vom 7. Tag bis Veranstaltungsbeginn 75% der Vertragssumme - bei nichtzustandekommen wird die komplette Auftragssumme in Rechnung gestellt. Mängel: Sollte der Mieter beim Aufbau einen defekt entdecken, muss unverzüglich der Vermieter kontaktiert werden. Spätere bereits vorhandene Mängel können nicht anerkannt werden. Zahlungsbedingungen:  Der Rechnungsbetrag ist bei Übergabe komplett in Bar Fällig. Die Vereinbarte Kaution ist ebenfals bei der Übergabe fällig. Wir behalten uns vor, die Kaution binnen 3 Wochen nach Veranstaltungsende auf das Konto des Mieters zu überweisen. Preise: Telefonische oder persönliche Preisabsprachen sind nicht bindend. Sie erhalten für jede Anfrage ein auf Sie zugeschnittenes Angebot, an das wir uns 24 Stunden binden können. Ordnungsgemäßer Betrieb, Haftung für Schäden: Hüpfburgen dürfen nur auf einem ebenen, frei von Steinen befestigten Untergrund aufgestellt werden. Es muss immer eine Unterlagsplane darunter gelegt werden. Der Mieter versichert eine durchgehende Beaufsichtigung durch geeignetes Personal sowie die Sicherheit im Umfeld (keine Personen innerhalb und ausserhalb des Spielbetriebes). Vor der Benutzung von Hüpfburgen sind die Schuhe auszuziehen. Sobald das Modul an den Mieter übergeben ist, haft dieser in follem Umfang, bis zur Rückgabe. Falls durch Schlechte Witterungsverhältnisse oder durch ein nicht Stattfinden der Veranstaltung das Modul nicht genutzt werden kann, wird der komplette Rechnungsbetrag fällig. Dadurch kann der Vermieter nicht in Die Haftung gezogen werden. Sollten die Module bei der Rückgabe durch den Mieter verschmutzt, nass oder beschädigt sein, wird dies dem Mieter in Rechnung gestellt, bzw. soweit ausreichend von der Kaution abgezogen. Sollte dadurch, oder durch eine zuspäte rücklieferung, ein anderer Auftrag des mieters nicht zustandekommen, haftet dafür der Mieter. Module, Betreuung durch den Mieter: Falls ein Modul nicht trocken oder defekt  aus der Vermietung zurückkommt, trägt der Mieter die Kosten für die Reparatur, Trocknung, und sonstige Aufwendungen. Der Mieter bekommt bei Übergabe Sicherheitshinweise, an die er sich strikt zu halten hat.
© Stünzendörfer GmbH, Windsbach
Spass Team Windsbach Hüpfburgen und Eventbedarf
AGB`s Rücktritt von Verträgen:  Es werden - vom 14.-7. Tag vor Mietbeginn 50% der Vertragssumme - vom 7. Tag bis Veranstaltungsbeginn 75% der Vertragssumme - bei nichtzustandekommen wird die komplette Auftragssumme in Rechnung gestellt. Mängel: Sollte der Mieter beim Aufbau einen defekt entdecken, muss unverzüglich der Vermieter kontaktiert werden. Spätere bereits vorhandene Mängel können nicht anerkannt werden. Zahlungsbedingungen:  Der Rechnungsbetrag ist bei Übergabe komplett in Bar Fällig. Die Vereinbarte Kaution ist ebenfals bei der Übergabe fällig. Wir behalten uns vor, die Kaution binnen 3 Wochen nach Veranstaltungsende auf das Konto des Mieters zu überweisen. Preise: Telefonische oder persönliche Preisabsprachen sind nicht bindend. Sie erhalten für jede Anfrage ein auf Sie zugeschnittenes Angebot, an das wir uns 24 Stunden binden können. Ordnungsgemäßer Betrieb, Haftung für Schäden: Hüpfburgen dürfen nur auf einem ebenen, frei von Steinen befestigten Untergrund aufgestellt werden. Es muss immer eine Unterlagsplane darunter gelegt werden. Der Mieter versichert eine durchgehende Beaufsichtigung durch geeignetes Personal sowie die Sicherheit im Umfeld (keine Personen innerhalb und ausserhalb des Spielbetriebes). Vor der Benutzung von Hüpfburgen sind die Schuhe auszuziehen. Sobald das Modul an den Mieter übergeben ist, haft dieser in follem Umfang, bis zur Rückgabe. Falls durch Schlechte Witterungsverhältnisse oder durch ein nicht Stattfinden der Veranstaltung das Modul nicht genutzt werden kann, wird der komplette Rechnungsbetrag fällig. Dadurch kann der Vermieter nicht in Die Haftung gezogen werden. Sollten die Module bei der Rückgabe durch den Mieter verschmutzt, nass oder beschädigt sein, wird dies dem Mieter in Rechnung gestellt, bzw. soweit ausreichend von der Kaution abgezogen. Sollte dadurch, oder durch eine zuspäte rücklieferung, ein anderer Auftrag des mieters nicht zustandekommen, haftet dafür der Mieter. Module, Betreuung durch den Mieter: Falls ein Modul nicht trocken oder defekt  aus der Vermietung zurückkommt, trägt der Mieter die Kosten für die Reparatur, Trocknung, und sonstige Aufwendungen. Der Mieter bekommt bei Übergabe Sicherheitshinweise, an die er sich strikt zu halten hat.